Lesedauer: 2 Minuten

Wenn es kühler und nass wird, beginnt die schönste Zeit für Pilzliebhaber. Denn jetzt bilden sich vor allem im Wald die Fruchtkörper der Pilze aus. Wer noch kein Vollprofi ist, sollte zum Sammeln und Suchen ein Buch zur Pilzbestimmung dabei haben. Die 5 besten Pilzbücher haben wir hier für dich zusammengetragen.

Das beste Buch zum Pilze bestimmen

Essbare Pilze und ihre giftigen Doppelgänger: Pilze sammeln - aber richtig

In „Essbare Pilze und ihre giftigen Doppelgänger“ sind insgesamt 175 Pilzarten enthalten.

Auf den ersten Seiten werden allgemeine und sehr wichtige Tipps zum Pilze sammeln beschrieben sowie Grundlagen über Pilze gelehrt.

Dieses Pilzbestimmungsbuch kommt im Ringbuchformat daher. Auf der linken Seite sind alle Besonderheiten und Erkennungsmerkmale beschrieben und auf der rechten Seite gute Bilder von Pilzen aus der freien Natur.

Besonders gut: Oben essbar, unten giftig. Das Buch ist in der Mitte geteilt, sodass du die „guten“ mit den „schlechten“ Pilzen beliebig vergleichen kannst.

Fazit: Für uns das beste Pilzbuch zum Bestimmen und Sammeln (auch für Einsteiger und Anfänger)!

Anzeige

Grundkurs Pilze: Anfänger und Fortgeschrittene

Grundkurs Pilzbestimmung: Eine Praxisanleitung für Anfänger und Fortgeschrittene

Etwas teurer, aber mit 480 Seiten jede Menge Inhalt.

„Grundkurs Pilzbestimmung“ führt wunderbar und umfangreich in die Welt der Pilze ein.

In diesem guten Pilzbuch erfährst du alles über Standorte, Giftigkeit, Bestimmung, Zubereiten, Doppelgänger, uvm. Sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Fazit: Ein umfangreiches und gutes Pilzbestimmungsbuch für alle, die tiefer in die Materie eintauchen wollen.

Wichtig: Wenn du dir bei einem Pilz unsicher bist, lass ihn im Zweifel stehen oder lass ihn von einem Fachkundigen bestimmen.

Bei irgendwelchen Anzeichen einer Vergiftung, wende dich an den Giftnotruf in deiner Nähe. Eine Liste der Zentren mit Telefonnummer findest du beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Kompaktes Pilzbuch für Unterwegs

Pilze: Bestimmen leicht gemacht. Die wichtigsten 130 Pilzarten. Extra: Typische Merkmale (GU Naturtitel)

Klein, Kompakt, Praktisch. Mit etwa 130 Pilzarten das perfekte Buch zum sicheren Bestimmen von Pilzen.

Pro Pilz gibt es hier eine ganze Seite mit Charakterisika und wichtigen Bestimmungsmerkmalen. Dazu ein qualitativ hochwertiges Bild.

Giftige Doppelgänger sind oft direkt auf der gleichen Seite dargestellt. Außerdem weitere Informationen zur Unterscheidung.

Fazit: Ein gutes Buch zum Pilze sammeln für Unterwegs!

Anzeige

Welcher Pilz ist das?

Welcher Pilz ist das?: 170 Pilze einfach bestimmen (Kosmos-Naturführer Basics)

Ein Klassiker unter den Naturbüchern und -führern: Komsos. Mit „Welcher Pilz ist das?“ kannst du 170 Pilze bestimmen.

Mit den bewährten Farbcodes von Kosmos und aufgeteilt nach bestimmten Merkmalen (Röhrlinge, Lamellen, …). Darüber hinaus mit interessanten Infos rund um den Pilz.

Besonders gut: die wichtigsten Infos auf einen Blick.

Fazit: Ebenfalls ein kompaktes Pilzbuch für unterwegs!

Gibt es auch für Kindle*.

Auch empfehlenswert ist der Der große Kosmos Pilzführer* mit 1200 Pilzarten.

Lexikon der Pilze

Lexikon der Pilze - Bestimmung, Verwendung, typische Doppelgänger: Über 210 Pilze im Porträt

Nicht unbedingt ein Lexikon, aber mit 260 Seiten ein recht umfangreiches und gutes Buch über Pilze.

Insgesamt 210 Pilze werden in diesem Ratgeber beschrieben. Neben giftigen und häufigen Doppelgängern, findest du hier Tipps zum Standort, Sammeln und zur Zubereitung der Pilze.

Fazit:

Hier geht’s zur Kindleversion*.

Bist du fündig geworden? Oder hast du noch einen Geheimtipp für uns? Dann schreib uns doch in die Kommentare!

Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API